Ein Buch mit sieben Siegeln

 Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Vielfach, wenn ich ältere Menschen begegne, höre ich, warum muss ich die digitale Welt oder das moderne Zeug verstehen und dies kennenlernen. Es geht ja auch so. Ich bin der Meinung, dass es sicherlich jetzt so geht, aber mit der Zeit verändert sich das Leben rundherum und man weiss ja nie, vielleicht ist man einmal froh, wenn man sich das Leben erleichtern kann. Man bleibt nicht stehen, kann mitreden und seine eigene Meinung bilden. Es ist doch schön, dass auch in den älteren Jahren einen Teil dieser Gesellschaft ist und etwas besteuern kann.

Neues zu lernen ist nicht immer einfach. Das weiss ich aus eigener Erfahrung. Auch wenn man das Talent dazu besitzt heisst es noch lange nicht, dass man dies auch kann. Talente müssen benutzt werden. Und auch talentierte Menschen brauchen Übung. Man sagt ja Übung macht der Meister. Bis man in einem Fachgebiet einen Experten ist ist braucht es ca 10’000 Stunden. Dies setzt sich zusammen mit regelmässigem Üben. Manche verstehen es schneller und andere brauchen etwas mehr Zeit.  

Der erste Schritt in eine unbekanntes Thema ist bei den meisten Menschen der Schwierigste Teil. Altbekanntes ist uns lieb. Weil wir diese Welt kennen und wir fühlen uns sicher. Die neue Umgebung stellen wir uns als schwierig vor.  Das sind aber nur Vorstellungen, da macht unser Hirn manchmal einen Spass mit uns. Überlisten Sie doch ihr Hirn und lernen etwas Neues.

Das Gedächtnis ist ein Muskel

Es  Ist wie im Sport. Ohne Training ist der Muskel schlaff. Dies ist auch mit dem Hirnmuskel. Um Neues Wissen sich anzueignen muss dieser trainiert werden. Altes Wissen wird mit neuem Wissen angereichert. Verbindungen werden aktiviert und so bleibt man fit bis ins hohe Alter.

So ist es auch mit der digitalen Welt.

Wir kennen die digitale Welt noch nicht so gut. . Wir fühlen uns unsicher von der Materie und den Fachbegriffe. Das Fachgebiet Informatik ist riesig. Es wird viel darüber gesprochen, auch über die Gefahren und das macht Angst und bringt Unsicherheit. Auch mir ist es so ergangen, als ich das erste Mal eine Homepage erstellt habe. Ich hatte eine bestimmte Vorstellungen wie es sein sollte und ich kann sagen, ich stehe immer wieder vor einer Tür mit sieben Siegeln. Dann heisst es für mich ausprobieren, testen, bis es funktioniert.

Die digitale Welt ist schon lange auch in Ihrem Leben fest verankert. Wenn wir das Internet nicht hätten, würde bei unserer Versorgung ein riesiges Chaos ausbrechen. Ihre Post würde vielleicht erst nach sechs Wochen in Ihrem Briefkasten sein. Der Zug hätte eine enorme Verspätung, sowie die Nahrungszufuhr würde brach liegen.

Nun kommt die digitale Welt in unser vier Wänden und weil wir diese nicht kennen und nicht kontrollieren können,  macht dies Angst. Was wir nicht kennen können wir nicht aber kennenlernen. Es ist Zeit sich damit auseinanderzusetzen.

Vorteile

  • Sie bleiben virtuell mit Ihren Liebsten in Kontakt. Kostenlos in alle Welt
  • Ihre Wohnung entrümpeln und ihre alte Möbel bei Ebay oder Ricardo versteigern
  • Sie können zeitlich und räumlich uneingeschränkt einkaufen und der Einkauf wird Ihnen bis vor die Haustüre gebracht.
  • Sie können Ihre Bankgeschäfte mit gesicherter Datenübertragung zuhause erledigen
  • Sie können, wenn Ihnen das Lesen mit der Zeit Mühe bereitet ihre Radiosendungen, Hörbücher oder Podcast an ihrem Smartphone abhören.

Nachteile

  • Die Zeit im Internet geht wie im Fluge
  • Den Sicherheitsaspekt muss beachtet werden
  • Sie bleiben virtuell mit Ihren Liebsten in Kontakt. Sei es bei einem kostenlosen Telefon in der ganzen Welt.
  • die vielen Fremdwörter und Fachausdrücke
  • rasante Entwicklung der digitalen Technologie